Den richtigen Mitbewohner finden

Ja es gibt ihn, den richtigen WG-Mitbewohner! Die Suche kann sich allerdings etwas hinziehen und meistens ist es nicht der Erstbeste, der sich das WG-Zimmer ansieht. Um den passenden WG-Mitbewohner zu finden, musst du dir schon etwas Zeit nehmen. Außerdem sollten alle Bewohner der WG mit “dem Neuen” einverstanden sein.

In diesem Artikel findest du ein paar Tipps, die dir helfen einen wirklich guten Mitbewohner zu finden.

1. Aussagekräftige WG-Anzeige erstellen

Damit sich möglichst viele und auch gute Bewerber bei dir melden, sollte die WG-Anzeige für das leere Zimmer möglichst aussagekräftig sein. Dabei solltet ihr das Zimmer und eure WG aber offen und ehrlich beschreiben. Beschreibe in der Anzeige, wie du/ihr euch den perfekten Mitbewohner vorstellt.

Wichtig ist außerdem, dass ihr Bilder vom freien Zimmer und anderen WG-Räumen zur Anzeige hinzufügt. Allerdings solltet ihr es bei der Beschreibung auch nicht übertreiben. Niemand hat Lust sich drei Seiten WG-Beschreibung durchzulesen. Am besten die Wohngemeinschaft einfach ehrlich beschreiben und erklären, was ihr vom neuen Mitbewohner erwartet.

2. Die WG-Besichtigung

Wenn ihr euch mit dem Interessenten auf einen Termin geeinigt habt, ist es wichtig bei der Besichtigung offen und ehrlich zu sein. Wenn ihr nicht ehrlich seid oder eure WG schön redet, bringt das keinem was. Spätestens ein paar Wochen nach dem Einzug fliegen solche Schwindeleien auf.

Ihr solltet euch mit dem Bewerber zusammensetzen, um euch kennenzulernen. Wenn es schon bei diesem Smalltalk zu stockenden Gesprächen kommt, ist es wohl nicht der Richtige für eure Wohngemeinschaft.

Es bietet sich auch eine Fragerunde an, in der ihr den Bewerbern wichtige Fragen stellt. Z.B., ober er/sie schon Erfahrungen mit dem WG-Leben gesammelt hat, oder warum er/sie überhaupt eine neue WG sucht. Wichtig ist auch abzuklären, ob der Bewerber raucht!

Nach wenigen Minuten merkt man, ob sich ein vernünftiges Gespräch entwickelt, oder ob man sich lieber vom Bewerber verabschieden sollte. Allerdings sollte man sich schon mindestens 15 Minuten für den potentiellen Mitbewohner nehmen.

3. Gemeinsam entscheiden

Im optimalen Fall, sind seid ihr euch einig, welchen Kandidaten ihr zum Mitbewohner machen wollt. Wenn der Bewerber gegangen ist, solltet ihr euch noch ein paar Minuten Zeit nehmen, um eure Meinung zum Kandidaten auszutauschen. Am besten macht ihr euch ein paar Notizen, um auch ein paar Tage später noch zu wissen, was euch gefallen bzw. gestört hat.

1 Kommentar zu “Den richtigen Mitbewohner finden”

  1. Hallo

    ich als längjärige WG Bewohnerin finde euren Ratgeber sehr interessant und muß sagen das er doch etwas von der Realität entfernt ist.

    LG

Hinterlasse einen Kommentar